Weiterbildung Diabetes Assistenz 2022

Die Diabetesassistentin DDG / der Diabetesassistent DDG ist unverzichtbarer Teil des medizinischen Versorgungsteams für die Beratung und Anleitung von Menschen mit Typ-2-Diabetes in Hausarztpraxen, Diabetes-Schwerpunktpraxen oder Kliniken.
Mit der Qualifizierung zur Diabetesassistentin / zum Diabetesasstistent DDG können Sie Menschen mit Diabetes Typ 2 unterstützen, ihren Lebensalltag besser zu meistern und das Selbstmanagement der Patienten zu fördern. Sie begleiten chronisch kranke Menschen mit vielfältigen Begleitsymptomen.

Diabetesassistentin DDG und Diabetesassistent DDG (im ärztlichen Delegationsrahmen):
• wenden Verfahren zur Diagnosestellung von Typ-2-Diabetes und Folgeerkrankungen an
• beurteilen die aktuelle glykämische Stoffwechselsituation
• unterstützen therapeutisch geplante Maßnahmen durch Schulung und Beratung von Menschen mit Typ-2-Diabetes
• erkennen diabetesbedingte Notfallsituationen und setzen die in Notfallplänen ärztlich festgelegten Maßnahmen um
• führen Beratungen zu Ernährungs- und Lebensstiländerungen durch
• geben Anleitung zum Einsatz von Diabetes-Geräten und Hilfsmitteln
• aktivieren Ressourcen zur Stärkung des Selbstmanagements von Menschen mit Typ-2-Diabetes
Zielgruppe
Personen
- mit Abschluss einer mindestens dreijährigen Ausbildung (pflege- oder assistenztherapeutischer Beruf)
oder
- Studienabschluss (im Bereich Pflege und -pädagogik, Ernährung, Oecotrophologie oder Gesundheits-
wissenschaft)
Voraussetzungen
Für die Zulassung zur Qualifizierung Diabetesassistent*in DDG sind die folgenden Berufs- oder
Studienabschlüsse anerkannt:
- Altenpfleger/-in
- Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
- Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in
- Medizinische/r Fachangestellte/r
- Diätassistent/-in
- Medizinisch-technische Assistenten für Funktionsdiagnostik, Laboratorium, Radiologie
- Pharmazeutisch-technische Assistenten
- Bachelor, Master oder Diplom Gesundheits- und Pflegewissenschaftler
- Bachelor, Master oder Diplom Pflegepädagoge
- Bachelor, Master oder Diplom Berufspädagoge für Pflege
- Bachelor, Master oder Diplom Oecotrophologe/-in, Trophologe/-in
- Bachelor, Master oder Diplom Ernährungswissenschaftler/-in
- Bachelor, Master oder Diplom Oecotrophologe(in) (FH)
Dem erfolgreichen Berufsabschluss, muss eine mindestens dreijährige reguläre Ausbildung zu Grunde liegen.

Außerdem ist die Teilnahme an zwei Referenzseminaren zu von der DDG zugelassenen Schulungs-
programmen für Diabetes Teilnahmevoraussetzung.
Die Liste der Schulungen finden Sie unten auf dieser Seite zum Download.

Wir benötigen von Ihnen folgende Bewerbungsunterlagen:
• Bewerbungsanschreiben
• Beruflichen Lebenslauf/Lichtbild
• Beglaubigte Kopie des Ausbildungszeugnisses
• Bescheinigung über die Teilnahme an zwei Referenzseminaren zu von der DDG zugelassenen
Schulungsprogrammen für Diabetes
• Praktikumsvereinbarung zur Hospitation über 40 Stunden während der Weiterbildung in einem
diabetesspezifischen Arbeitsbereich (Praxis oder Klinik)
Inhalte
Die Weiterbildung findet berufsbegleitend statt und umfasst 4 Wochen (20 Tage) theoretische und praktische Wissensvermittlung.

Das Curriculum orientiert sich an den aktuell geltenden Leitlinien zur Behandlung des Typ-2-Diabetes sowie
an den Empfehlungen des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) und ist qualifiziert für das
Bildungsniveau 5.
Weiterhin liegen die Leitsätze des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie die Richtlinie des
G-BA für das Modellvorhaben § 63 Abs. 3c SGB V dem Curriculum zu Grunde.

Medizinischer Block: 10.01. – 14.01.2022
Pädagogisches Seminar: 17.01. – 21.01.2022
Fachliche Unterrichtsgestaltung: 24.01. – 28.01.2022
Praktikum am Arbeitsplatz
Psychologisches Seminar + Prüfung: 02.05. – 06.05.2022

Praktische Prüfung am 06.05.2022

Der Ausbildungsblock Praktikum am Arbeitsplatz ist für die Theorie-Praxistransfer und das Erarbeiten
einer Hausarbeit eingefügt.
Ort
Akademie der Kreiskliniken Reutlingen
Kursleitung
Ärztliche Leitung:
Dr. Bettina Born, Diabetologin DDG
Kreiskliniken Reutlingen GmbH

Berufsfachliche Leitung:
Doris Schröder-Laich, Diabetesberaterin DDG
Kreiskliniken Reutlingen GmbH
Kosten
Kursgebühr: 1470,00 Euro
Zertifizierungsgebühr: 75,00 Euro

Mittagsverpflegung, Pausengetränke und Seminarunterlagen sind im Preis enthalten.
Zertifizierung/Abschluss
Die Weiterbildung endet mit einer Prüfung.
Über die bestandene Prüfung erteilen die Weiterbildungseinrichtung und die DDG ein Zeugnis und eine
Erlaubnisurkunde mit der Befugnis, die Weiterbildungsbezeichnung "Diabetesassistent/-in DDG" zu führen.