Vorbereitungskurs zur Kenntnisprüfung für internationale Pflegekräfte aus dem außereuropäischen Ausland

Pflegekräfte aus Nicht-EU-Ländern, die in Ihrem Heimatland einen qualifizierten Abschluss in der Krankenpflege erworben haben benötigen die formale Anerkennung ihres Berufsabschlusses in Deutschland. Dies kann über ein strukturiertes Anerkennungsverfahren nach Ablegen einer Kenntnisprüfung erfolgen.
Aufgrund unterschiedlicher Ausbildungsinhalten in verschiedenen Ländern ist es vorteilhaft, zur Vorbereitung auf die Prüfung die fachlichen Defizite auszugleichen.

Die Akademie der Kreiskliniken Reutlingen bietet Vorbereitungskurse zur mündlichen und praktischen Kenntnisprüfung in der Gesundheits- und Krankenpflege.

Aufbauend auf den Kenntnissen ihrer Ausbildung in der Pflege, werden ergänzende Kompetenzen zu eigenverantwortlicher pflegerischen Arbeit in einem deutschen Krankenhaus oder anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens modular vermittelt. Die kompetenzorientierten Module werden durch Trainingseinheit in einem modernen Simulationscenter ergänzt.
Zielgruppe
internationale Pflegekräfte aus dem außereuropäischen Ausland
Voraussetzungen
- Nachweis + Übersetzung über den im Herkunftsland qualifizierten pflegerischen Berufsabschluss
- Schriftliche Empfehlung des zuständigen Regierungspräsidiums (erfolgt nach Antrag auf Anerkennung)
- Eine Arbeits- oder Praktikumstelle in einem Krankenhaus, Altenpflegeheim oder einer anderen Pflegeeinrichtung
- Deutschkenntnisse Niveau B2 (Zertifikat muss vor Erteilung der Berufsurkunde vorliegen)

benötigte Bewerbungsunterlagen (schriftlich oder per Mail):
- Bewerbungsschreiben
- Tabellarischer Lebenslauf
- Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung im Heimatland als Pflegefachkraft
- Vorlage eines Anerkennungsbescheids des Regierungspräsidiums Stuttgart
- B1/B2 Zertifikat

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an folgende Adresse:
Kreiskliniken Reutlingen GmbH
Akademie
PF 2042
72710 Reutlingen

E-Mail: akademie@klin-rt.de
Inhalte
Der theoretische Unterricht findet in folgenden Bereichen statt:

- Pflegeprozess, inkl. Planung und Dokumentation
- Unterstützung, Beratung und Anleitung in gesundheits- und pflegerelevanten Fragen
- Mitwirkung bei der medizinischen Diagnostik und Therapie
- Rechtliche Rahmenbedingungen
- Reflexion des beruflichen Selbstverständnisses, um berufliche Anforderungen erfüllen zu können
- Zusammenarbeit in Gruppen und Teams
- Transfer theoretischer Inhalte durch praktische Übungen im Rahmen von Pflegesituationen
- Prüfungsvorbereitung (theoretisch und praktisch)


Ziel des Kurses:

- Anerkennung einer im nichteuropäischen Ausland abgeschlossenen pflegerischen Ausbildung
- Vorbereitung auf die mündliche und praktische Kenntnisprüfung
- Beratung und Coaching während des Kurses


Rahmenbedingungen:

Beginn: 1. April und 1. Oktober eines jeden Jahres
Dauer: 6 Monate (5 Tage Blockunterricht pro Monat)
Ort
Akademie der Kreiskliniken Reutlingen
Daimlerstraße 23
72793 Pfullingen
Kursleitung
Martina Geiselhart
Telefon: 07121 200-4834
E-Mail: geiselhart_m@klin-rt.de

Weiterführende Informationen erhalten Sie ebenfalls bei Frau Geiselhart.
Kosten
Preise auf Anfrage
Zertifizierung/Abschluss
Rechtsgrundlage:
Um die Gleichwertigkeit des Kenntnisstandes nachzuweisen, muss nach § 2 Abs. 3 Satz 5-7 i. V. m. §20b des KrPflAPrV eine mündliche und praktische Prüfung in deutscher Sprache abgelegt werden.

Die praktische Prüfung erfolgt in dem jeweiligen Krankenhaus/Einrichtung der Kooperationspartner mit einem Praxisanleiter.