Lernberatung – Auszubildende im Lernprozess effektiv unterstützen

Praxisanleiter*innen sind im Anleitungsalltag immer wieder mit herausfordernden (Lern)-Situationen und unterschiedlichen Auszubildenden konfrontiert.
Zum einen bedarf es spezieller Kompetenzen, um besonders zurückhaltende oder aber auch besonders extrovertierte Lernende erfolgreich anzuleiten, den Lernprozess von Auszubildenden mit Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten optimal zu fördern oder Patienten in besonderen Situationen zu versorgen und dabei Lernende erfolgreich anzuleiten.
Zielgruppe
- Praxisanleiter/-innen aus der stationären und ambulanten Pflege
- Interessierte examinierte Pflegekräfte
Inhalte
- Die verschiedenen Lerntypen erkennen und individuell anleiten
- Unterstützung der Auszubildenden bei Lernschwierigkeiten
- Ziel- und lösungsorientiert beraten
- Individuelle Motivationsfaktoren der Auszubildenden identifizieren und für einen erfolgreichen Lernprozess nutzbar machen
Termine
Datum Uhrzeit Ort
10/20/2022 09:00 - 16:30 Uhr Raum 14
Ort
Akademie der Kreiskliniken Reutlingen
Daimlerstr. 23
72793 Pfullingen
Kursleitung
Sabine Westerhoff
Diplom-Psychologin
Konstanz
Kosten
Die Kursgebühr beträgt 120,- €


Die Teilnahme ist für MitarbeiterInnen der Kreiskliniken Reutlingen GmbH mit genehmigtem Fortbildungsantrag kostenfrei.
Hinweis
Es handelt sich hier um eine Fortbildung nach dem Pflegeberufegesetz (PflBG, § 7 Abs. 1) und der dazu gehörenden Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflBAPrV § 4 Abs. 3): „Die Befähigung zur Praxisanleiterin oder zum Praxisanleiter ist durch eine berufspädagogische Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 300 Stunden und kontinuierliche, insbesondere berufspädagogische Fortbildung im Umfang von mindestens 24 Stunden jährlich gegenüber der zuständigen Behörde nachzuweisen."

Fortbildungen, die innerhalb der ersten zwei Monate des Folgejahres abgeleistet werden, können zum Nachweis der Fortbildungsverpflichtung des Vorgängerjahres eingereicht werden.