Rhetorik & Präsentationstechniken – Fesseln Sie Ihre Zuhörer mit Ihrem Auftreten

Vor anderen etwas zu präsentieren bedeutet auch immer, sich selbst zu präsentieren. Für diejenigen, die einen Vortrag oder eine Kurzpräsentation halten, sind ein guter Auftritt, persönliches Wirken sowie eine Portion Selbstbewusstsein wichtige Bausteine.

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie eindrucksvoll und überzeugend präsentieren. Sie lernen, wie Sie umfangreiches Zahlenmaterial verständlich vortragen. Sie erhalten passend zu Ihrer Persönlichkeit konkrete Tipps zu Sprache, Körpersprache und sicherem Auftreten.

Lernen Sie, worauf es bei der Vorbereitung ankommt und wie Sie Ihr Publikum begeistern. Üben Sie verschiedene Präsentationstechniken, die Sie gleich nach dem Training in der Praxis anwenden können.
Zielgruppe
- Praxisanleiter/-innen aus der stationären und ambulanten Pflege
- Interessierte examinierte Pflegekräfte
Inhalte
- Sie kennen Ihre verbale und nonverbale Wirkung auf andere
- Sie erlangen mehr Selbstbewusstsein
- Sie können besser mit Lampenfieber umgehen
- Sie wissen, wie Sie gezielt Ihre Zuhörer ansprechen und überzeugen
Termine
Datum Uhrzeit Ort
11/22/2021 09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Akademie der Kreiskliniken Reutlingen
Daimlerstr. 23
72793 Pfullingen
Kursleitung
Andrea Mettenberger
verRückte Impulse
Reutlingen
Kosten
Die Kursgebühr beträgt 120,- €


Die Teilnahme ist für MitarbeiterInnen der Kreiskliniken Reutlingen GmbH mit genehmigtem Fortbildungsantrag kostenfrei.
Hinweis
Es handelt sich hier um eine Fortbildung nach dem Pflegeberufegesetz (PflBG, § 7 Abs. 1) und der dazu gehörenden Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflBAPrV § 4 Abs. 3): „Die Befähigung zur Praxisanleiterin oder zum Praxisanleiter ist durch eine berufspädagogische Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 300 Stunden und kontinuierliche, insbesondere berufspädagogische Fortbildung im Umfang von mindestens 24 Stunden jährlich gegenüber der zuständigen Behörde nachzuweisen."

Fortbildungen, die innerhalb der ersten zwei Monate des Folgejahres abgeleistet werden, können zum Nachweis der Fortbildungsverpflichtung des Vorgängerjahres eingereicht werden.